PONForum

Das Forum über die tollsten Hunde der Welt
Aktuelle Zeit: 23.02.2018, 09:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: warum mag sie nicht mehr fressen?
BeitragVerfasst: 03.11.2012, 20:56 
Offline
Welpe
Welpe
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 18:37
Beiträge: 62
Hallo zusammen,
wir haben da mal ein kleines Problem.
Queennie hat seit ein paar Tagen immer mal wieder etwas in Ihrem Freßnapf zurückgelassen (was sie noch nie gemacht hat).
Seit vorgestern die Steigerung. Morgens in den Napf geschaut, dann 3 Schritte rückwärts und nichts gefressen. Abends hat sie dann etwas gefressen.Nächsten Morgen gleiches Spiel. Da ich noch andere Futterproben zu Hause hatte, habe ich ihr davon ein bischen gegeben um zu gucken ob sie überhaupt fressen mag. Ja, mit einer irren Begeisterung.
Ich habe dann mal bei uns im Futterhaus angerufen und mal nachgefragt . Die meinten das sie mich jetzt mit ihren 11 Monaten austesten möchte ob es nicht was schöneres gibt. Denn warum sollte es von heute auf morgen auf einmal nicht mehr schmecken? Wenn wir jetzt das Futter wechseln würden, hätte sie gewonnen. Das hieß Napf hinstellen 15 min. warten wenn nicht gefressen wird Napf weg.
Unsere Hundetrainerin meinte wir sollten das Futter wechseln. Jetzt bin ich mal wieder etwas unsicher und fragt einfach mal in die Runde ob sowas bei euch schon mal vorgekommen ist.
Lg Rosi und Queenie (die ansonsten topfit ist)

_________________
Schenkst du deinem Vierbeiner dein Herz, so bekommst du seines zurück


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum mag sie nicht mehr fressen?
BeitragVerfasst: 03.11.2012, 21:34 
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2009, 22:26
Beiträge: 167
Hallo Rosi,

ich habe gerade mal ein wenig gerechnet und bin von deinem Beitrag ausgegangen, an dem du schriebst, dass Queenie läufig ist. Die Zeitrechnung passt: Höchstwahrscheinlich sind das Anzeichen einer Scheinschwangerschaft. Hormonell gesehen durchlebt jede Hündin nach der Läufigkeit eine Scheinschwangerschaft. Bei der einen merkt man gar nichts und die andere hat halt Anzeichen. Anzeichen können sein: schlechte Futteraufnahme, fiepen, überdurchnittlich anhänglich sein, irgendwelche Kuscheltiere umsorgen oder gar Milchfluss. Scheinschwangerschaft klingt eigentlich blöde... Die Symptome beginnen dann, wenn rein rechnerisch die Geburt der Welpen anstehen würde. Also ca. 63 Tage nach möglicher Belegung der Hündin. Da ist die Schwangerschaft an sich ja vorbei. Eigentlich müsste es Scheinmutterschaft oder so ähnlich heißen :wink:
Unsere Hündin hat auch immer einige Anzeichen. Sie ist in der Zeit immer sehr anhänglich, fiept ohne Grund und frisst auch nicht so dolle. Ich wusste beim ersten Mal auch nicht, was los ist. Mittlerweile sehe ich es gelassen. So lange kein Milcheinschuss erfolgt und die Hündin enormen Stress hat, weil sie sämtliche Kuscheltiere umsorgt, muss man auch nicht unbedingt tätig werden. Man sollte vielleicht in der Zeit vermeiden, den Hund großartig am Bauch zu kraulen, damit man da auch nicht unbedingt etwas anregt. Man kann den Symptomen auch ein wenig vorbeugen, in dem man der Hündin nach der Läufigkeit bis zum Ende der "Scheinschwangerschaft" Himbeerblätter in Form von Tee oder Tabletten gibt. Man kann auch homöopathisch mit Pulsatilla vorbeugen.
Ansonsten solltest du einfach gelassen bleiben. Das dauert ein paar Tage und dann wird sie wieder ganz normal fressen :ja:

_________________
Viele Grüße
Daniela


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum mag sie nicht mehr fressen?
BeitragVerfasst: 05.11.2012, 11:26 
Offline
Sprechender Hund
Sprechender Hund
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2006, 12:03
Beiträge: 1572
Wohnort: Sankt Augustin
Hi,
das was Daniele schreibt kann es sein oder das was die Mitarbeiter vom Fressnapf sagen.
Unsere Lea hat auch nach der ersten Läufigkeit eine Mäkelphase eingeschoben.
Ein bisschen ausprobieren was als erwachsene junge Dame geht, steckt da mit Sicherheit auch drin.
Erst mal nicht verrückt machen lassen. Wenn sie sich sonst normal verhält und auch Leckerchen frisst würde ich ihr erst mal nichts anderes geben. Sie lernt sonst nur, dass sie mit der Mäkelei Erfolg hat.

Liebe Grüße


Claudia

_________________
Bild Bild

http://www.filou-pon.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum mag sie nicht mehr fressen?
BeitragVerfasst: 07.11.2012, 14:09 
Offline
Welpe
Welpe
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 18:37
Beiträge: 62
Problemchen gelöst. :-P
Die junge Dame hat mich doch wohl tatsächlich getestet. Wir haben es mal ausprobiert ob sie frisst wenn jemand anders aus der Familie ihr das Fressen gibt. Sie hat es gefressen als wenn es keinen nächsten Tag geben würde(kann ja wohl nicht sein)
Bei mir hat sie noch 2 mal probiert ob es nicht doch was anders gibt
(und das nur weil ich ihr mal ein bischen anders Futter gegeben hatte? :stupid: )
Jetzt geht sie wieder ganz normal an ihren Napf und frisst.
Da hat sie mich mal schön an der Nase rumgeführt (unglaublich).
Manchmal glaub ich, wenn die könnten würden die Pon`s auch schreiben und lesen :lol: .

Lg Grüße Rosi und Queenie

_________________
Schenkst du deinem Vierbeiner dein Herz, so bekommst du seines zurück


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum mag sie nicht mehr fressen?
BeitragVerfasst: 07.11.2012, 19:48 
Offline
Sprechender Hund
Sprechender Hund
Benutzeravatar

Registriert: 04.04.2005, 13:55
Beiträge: 3356
Wohnort: Köln
Pons können einen Menschen erziehen, ohne das die Person das bemerkt. Und wenn dann ist es meist zu spät.

Die können einen prima manipulieren, wenn man nicht aufpasst. Das sind schon clever Kerlchen unsere Pönchen. :ja:

_________________
LG Simone

Die Liebe eines Hundes zu Dir, ist so rein wie seine Seele.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum mag sie nicht mehr fressen?
BeitragVerfasst: 08.11.2012, 13:57 
Offline
Hunderudel
Hunderudel
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2006, 16:23
Beiträge: 1041
Wohnort: Ratingen
Ja, uns erziehen das können sie wirklich.
Ich kreisch immer vor Vergnügen wenn ich an eine bestimmte Begebenheit denke:

Meine Eltern gehen 2-3x die Woche mit Lucy spazieren. Die Runden sind immer gleich aufgebaut:
Spazierengehen in den Wald
mit dem Ball zocken, natürlich solange wie der Hund möchte, nicht wie meine Eltern möchten
Weitergehen
an einer bestimmten Ecke wird das Leckerchen ausgepackt (entweder Geflügelfleischwurst oder ein bissl Käse)
Da das Leckerchen natürlich in Frischhaltefolie eingepackt ist dauert es seine Zeit in der der Hund natürlich "geduldig" wartet
Runde weiterlaufen und Ende

Tja, nun kam es natürlich einmal dazu das ..... meine Eltern das Leckerchen zu Hause vergessen haben. Alles ging gut bis zu der Stelle wo es der PON-Dame dann normalerweise verabreicht wird.
Aber war ja nix da ... muss also auch so gehen.

Nun, Lucy hat sich ganz entspannt hingelegt und gewartet bis mein Vater nach Hause gefahren ist und das Leckerchen besorgt hat. Sie ist vorher keinen Meter weitergegangen. :twisted:

Kommentar meiner Eltern dazu:"Na wenn sie es doch so gewohnt ist" ....
Ich habe mir alle spitzen Bemerkungen verbissen :mrgreen:

Sie machen es übrigens heute noch immer so :lol:

Nur einmal haben Sie, der Gesundheit des Tieres zu Liebe, das Leckerchen gewechselt. Es gab Möhre statt dem ungesunden Zeug. Lucy hat zwar die Möhre mit leichtem Zögern gefressen (eigentlich liebt sie Möhren), hat aber dennoch auf Ihre Wurst / Käse gewartet. Es war ein entsprechender kampf sie zum Weiterlaufen zu bewegen.
Machen meine Eltern so auch nicht mehr. Das bissl Wurst kann dem Hund nicht schaden, sollen wir sie lieber etwas kürzer halten :lach:

_________________
Gruss,

Oliver

Gibt dir det Leben een druff, denn weine keene Träne!
Lach dir'n Ast und setz dir druff und baumle mit de Beene.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum mag sie nicht mehr fressen?
BeitragVerfasst: 08.11.2012, 14:20 
Offline
Sprechender Hund
Sprechender Hund
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.2005, 14:04
Beiträge: 2575
Wohnort: 04626 Löbichau THÜ.
Ach, Oliver, ist das herrrrrlich!!!!!!!!! :lol: :lol: :lol: Pönnchen in Reinkultur :heiss: Ulrike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum mag sie nicht mehr fressen?
BeitragVerfasst: 09.11.2012, 07:27 
Offline
Sprechender Hund
Sprechender Hund
Benutzeravatar

Registriert: 04.04.2005, 13:55
Beiträge: 3356
Wohnort: Köln
Genauso kennen wir sie. Einfach typisch. :mrgreen: und deshalb sind sie so liebenswert. :)

_________________
LG Simone

Die Liebe eines Hundes zu Dir, ist so rein wie seine Seele.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum mag sie nicht mehr fressen?
BeitragVerfasst: 09.11.2012, 07:56 
Offline
Erwachsener Hund
Erwachsener Hund
Benutzeravatar

Registriert: 06.10.2004, 07:09
Beiträge: 1438
Wohnort: Korbach
schließe mich Simone an.

Wir hatte auch solchen Begebenheiten mit unserem Eddy. Stur - aber eben charmant liebenswert :lach: :lach: :lach:

Gudrunk

_________________
Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln.
(Astrid Lindgren)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de