PONForum

Das Forum über die tollsten Hunde der Welt
Aktuelle Zeit: 24.06.2018, 04:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: unser Humpelbein Lubczyk
BeitragVerfasst: 23.11.2015, 18:09 
Offline
Sprechender Hund
Sprechender Hund
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.2005, 14:04
Beiträge: 2575
Wohnort: 04626 Löbichau THÜ.
Letztes Jahr stürzte unser Rüde Lubczyk bei einem seiner waghalsigen Bremsmanöver einen kleinen Abhang hinunter und kam unten ziemlich unglücklich auf einem Erdklumpen auf. Er quiekte, schüttelte sich und lief weiter. Nicht viel später fing er an zu humpeln, es wurde schlimmer. Also TA anrufen und los. Das Röntgenbild zeigte einen kleinen Knochensplitter am Ellenbogen, den der TA wieder anheftete. Lubczyk bekam einen Streckverband an sein Bein und durfte 4 Wochen nicht Gassi gehen. Schwierige Sache, bei unserem D-Zug-Hund. Aber auch die Wochen vergingen und er durfte laaaangsam seine Gassistrecken ausdehnen. Vor Weihnachten fing er wieder an mit humpeln, was mal verschwand, mal wieder anfing, also gingen wir im neuen Jahr gleich zum TA. Diese junge TAe liess ihn vorlaufen, nickte und meinte, jaaaa, der humpelt. Aber da müsste man beobachten, es wäre nicht schlimm. Hm. Im Februar konnte ich mir das nicht mehr mit ansehen und schaffte Lubi wieder zum TA. Diesmal begutachtete ihn ein junger TA. Der meinte auch, ja, der humpelt. Dann schaute er in s Krankenblatt von Lubi und meinte, das wäre bei der OP am Ellenbogen kein Wunder, das würde nie wieder richtig gut werden! Wie bitte? Der Arzt, der Lubczyk operiert hatte, versicherte uns, dass Lubi wieder völlig geheilt würde. Mit hängenden Köpfen gingen wir nach Hause, so was, das konnten wir einfach nicht glauben. Wir riefen die TK wieder an und bestanden diesmal auf einem Termin beim Chef persönlich. Der untersuchte unser Männel gründlich und stellte fest, dass Lubi eine gebrochene und entzündete Zehe hat. Er bekam Medis. Nach vier Wochen besserte sich Lubczyks gangbild merklich, bis er im Frühjahr/Sommeranfang wieder anfing zu humpeln, zunehmend. Also wieder zum Chef, gründliche Untersuchung mit Röntgen und Ultraschall. Schliesslich die Diagnose, Sehnenscheidenentzündung vorn links. Von nun an durfte Lubczyk nicht mehr hinter seinem Bällchen her laufen und auch die Länge der Gassi-Gänge mussten wir einschränken. Medis bekam er auch, aber er erholte sich nur langsam, mit Rückfällen, in denen er stundenweise nur noch dreibeinig lief. Dann dachten wir, endlich geht es aufwärts. Er hob wieder sein Bein, humpelte weniger und wirkte insgesamt lebhafter. Bis, ja bis sein Kumpel Benni zu Besuch kam. Alle Hunde stürmten begeeeeistert die Treppen hinunter, über und untereinander durch. Draussen lief Lubczyk plötzlich nur dreibeinig, also rief ich am nächsten Tag den TA an.Ich konnte mir das einfach nicht erklären, vermutete aber, dass eine Wirbelverschiebung im Nacken auch die Ursache sein könnte. Der Doc meinte, wir sollten zum vorbestellten Termin kommen, da muss nochmal geröntgt werden. Gesagt, getan. Nach 15 Minuten kam die niederschmetternde Diagnose, es ist nicht die Wirbelsäule, Lubczyk hat einen komplizierten Mehrfachbruch seines linken vorderen Ellenbogens. Lubczyk blieb gleich an dem Abend beim TA und kam am nächsten Tag auf den OP. Er wurde geschraubt und genagelt und genäht und eingewickelt. Zunächst konnte er sich, daheim angekommen, kaum bewegen, aber heute, fast 5 Wochen später, läuft er trotz des Streckverbandes schon recht tapfer, darf aber noch nicht Gassi, er muss geschont werden. Das letzte Röntgenbild von voriger Woche zeigte, dass die Heilung gut verläuft, aber laaaangsam. Wenn er Glück hat, darf er die Woche aus seinem Streckverband heraus und bekommt ab nächste Woche Physio.So alles gut geht, kann er in 4-6 Wochen evtl. wieder beschwerdefrei Gassi gehen. LG Ulrike und die Elchweiden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: unser Humpelbein Lubczyk
BeitragVerfasst: 27.11.2015, 21:17 
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2011, 17:09
Beiträge: 126
Wohnort: Frechen
Ach du meine Güte, was habt ihr und der Kleine alles durchgemacht.
Wir wünsches alles Gute und diesmal wirklich eine komplette Heilung.

_________________
Viele Grüße aus Frechen
Angelika, Martin und Buffy

An einem schönen Nachmittag mit seinem Hund auf einem Hügel zu sitzen, bedeutet wieder im Paradies zu sein,
wo Nichtstun nicht Langeweile war, sondern Frieden.

(Milan Kundera)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: unser Humpelbein Lubczyk
BeitragVerfasst: 27.11.2015, 22:34 
Offline
Sprechender Hund
Sprechender Hund
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.2005, 14:04
Beiträge: 2575
Wohnort: 04626 Löbichau THÜ.
Oh danke, er hat jetzt seinen Streckverband ablegen können, nun kommt die Physio dran. Aber so ist das halt, manchmal sind sie eben auch krank..... LG Ulrike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: unser Humpelbein Lubczyk
BeitragVerfasst: 03.12.2015, 15:55 
Offline
Sprechender Hund
Sprechender Hund
Benutzeravatar

Registriert: 04.04.2005, 13:55
Beiträge: 3356
Wohnort: Köln
Gute Besserung und alles Gute, dass der kleine Mann wieder auf die Beine bzw. Pfoten kommt

_________________
LG Simone

Die Liebe eines Hundes zu Dir, ist so rein wie seine Seele.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: unser Humpelbein Lubczyk
BeitragVerfasst: 03.12.2015, 18:30 
Offline
Sprechender Hund
Sprechender Hund
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.2005, 14:04
Beiträge: 2575
Wohnort: 04626 Löbichau THÜ.
Danke, Simone! Leider klappt das mit der Physio noch nicht. Der Mann hatte mir zugesagt, wollte sich auch bei mir am Montag melden wegen Termin, aber er hat nicht. Nun muss ich schauen, wo ich einen anderen Therapeuten her bekomme. So ein M.... VLG Ulrike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: unser Humpelbein Lubczyk
BeitragVerfasst: 28.12.2015, 12:52 
Offline
Sprechender Hund
Sprechender Hund
Benutzeravatar

Registriert: 04.04.2005, 13:55
Beiträge: 3356
Wohnort: Köln
Hallo Ulrike,

Ich hoffe es geht Deinem Kleinen besser und er hat sich wieder erholt. Wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr. (aber nicht wörtlich nehmen :lach: )

_________________
LG Simone

Die Liebe eines Hundes zu Dir, ist so rein wie seine Seele.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: unser Humpelbein Lubczyk
BeitragVerfasst: 03.01.2016, 18:29 
Offline
Sprechender Hund
Sprechender Hund
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.2005, 14:04
Beiträge: 2575
Wohnort: 04626 Löbichau THÜ.
Oh Danke! Mich hat es eher anderweitig umgehauen, Kehlkopfentzündung und Bronchitis..... Lubichek ist auf dem Weg der Besserung, Mitte Januar müssen wir zur Nachkontrolle, da wird er nochmal geröngt und dann entscheidet der Doc, ob Lubczyk wieder mit Gassi darf, oder nicht, bisher muss ich ihn ruhig im Grundstück halten, jede falsche Bewegung hatte ihn wieder ein Stück zurück geworfen, aber nun haben wir Hoffnung! Auch Euch ein gesundes Neues! VlG Ulrike und die Elchweiden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: unser Humpelbein Lubczyk
BeitragVerfasst: 04.01.2016, 09:47 
Offline
Sprechender Hund
Sprechender Hund
Benutzeravatar

Registriert: 04.04.2005, 13:55
Beiträge: 3356
Wohnort: Köln
:top: :hallo:

_________________
LG Simone

Die Liebe eines Hundes zu Dir, ist so rein wie seine Seele.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: unser Humpelbein Lubczyk
BeitragVerfasst: 07.01.2016, 00:53 
Offline
Sprechender Hund
Sprechender Hund
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2004, 23:14
Beiträge: 1367
Wohnort: Thüringen
Da hat der Kleine ja was hinter sich. Das hat sich doch bald ein Jahr hingezogen. Hoffe Lubczyk geht es wieder gut.

LG Gudrun

_________________
Wenn der Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher.

Hubert Ries


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: unser Humpelbein Lubczyk
BeitragVerfasst: 11.01.2016, 11:56 
Offline
Sprechender Hund
Sprechender Hund
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.2005, 14:04
Beiträge: 2575
Wohnort: 04626 Löbichau THÜ.
Ja, es hat sich hingezogen. Am Freitag waren wir wieder zur Nachkontrolle, Lubi darf nun laaaaangsam wieder antrainiert werden, dafür hat er nun ein Geschwür am Kopf, so gross wie ein Daumennagel.Der Doc hat erstmal eine Biopsie eingeschickt, ich vermute aber, dass das eine eingekapselte Stichverletzung ist, na mal sehen. Unser Lubichek stürzt durch jede Hecke, egal ob die piekt oder nicht, Hauptsache hindurch..... VlG Ulrike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: unser Humpelbein Lubczyk
BeitragVerfasst: 26.02.2016, 21:20 
Offline
Welpe
Welpe

Registriert: 06.07.2008, 17:36
Beiträge: 51
Liebe Ulrike,
ich habe heute - erstmals nach Tareks Tod vor 6 Monaten - es 'gewagt', mal wieder in diesem Forum zu stöbern - und die Krankengeschichte Eures Lubis gelesen.
Ich bin sehr bestürzt, denn ich weiß, dass Bewegungseinschränkungen jeglicher Art beiden (Hund und Halter) alles abverlangen.
Ich hoffe sehr, dass es Eurem Lubi mittlerweile besser geht und wünsche so sehr, dass er wieder nach Lust und Laune herumtoben kann!!!!
Ganz liebe Grüße,
Renate.

PS: Lubczyk bzw. Lubi bedeutet in etwa 'ich mag (dich)', nicht wahr? Ein wirklich schöner Name!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: unser Humpelbein Lubczyk
BeitragVerfasst: 27.02.2016, 23:42 
Offline
Sprechender Hund
Sprechender Hund
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.2005, 14:04
Beiträge: 2575
Wohnort: 04626 Löbichau THÜ.
Liebe Renate! Dein Verlust tut mir sehr leid und ich freue mich, dass Du wieder hierher gefunden hast. Wir, das heisst meine Familie hat nun schon einige Hunde verabschieden müssen, es tut immer wieder weh. Man glaubt eigentlich, darauf vorbereitet zu sein, vor allem, wenn sie nach einem langen Leben gehen müssen, aber es haut einen trotzdem erstmal um. GsD ist Lubczyk auf dem Weg der Besserung, wir müssen aber sehr aufpassen, dass er nicht wieder stürzt, da sein Hauptproblem nicht der Dreifachsplitterbruch im Ellbogen ist, das ist relativ gut verheilt. Nein, er hat Schulter.... eine Sehnenscheidenentzündung in der Schulter, da er erst einen Zehenbruch in der Hinterpfote hatte, dann einen in der Vorderpfote, zur gleichen Zeit hatte er auch noch eine Absplitterung am selben Ellenbogengelenk wie jetzt, das auch operiert werden musste. Dadurch hat sich die Muskulatur im Vorderbein zurück gebildet, durch die gebrochene Zehe an der anderen Vorderpfote wurde das Bein auch noch falsch belastet..... Nun bauen wir langsam die Muskulatur wieder auf, die Sehne festigt sich und schwillt ab, aber es gibt Rückschläge..... also immer langsam und mit Bedacht. Um so schöner ist es zusehen, wie Lubi immer besser läuft.
Lubi ist ein ausgesprochen zärtlicher Rüde, seeeehr lieb und wir lieben ihn, aber Lubczyk bedeutet übersetzt Liebstöckel, oder zu Umgangsdeutsch übersetzt, Maggikraut, ein Gewürz. Steht auch bei uns im Garten. VlG Ulrike


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de